40 Konjunktur hat hat sich auch für gemeinsame Fortbildun gen bewährt Ein hoher Anteil der Coaching Fortbildung bestand im Ausprobieren und Reflektieren der Methoden in Kleingruppen mit wechselnden Rollen so dass positive Ab hängigkeiten und ein Klima der authentischen kollegialen Unterstützung entstanden Neben den Beratungslehrkräften stehen den Schülerinnen und Schülern nun für kleinere Pro bleme und Anliegen Coaches zu Verfügung die sie individu ell unterstützen Klassenleitungsteams Tutor inn en in der Oberstufe und Leistungskurs Lehrkräfte können bei Bedarf den Methodenpool nutzen um Coachees bei der Zielerrei chung zu helfen Sie können ihre Schützlinge aber auch an andere Coaches weiterempfehlen zu denen ein neutrales Verhältnis besteht Inzwischen sind bereits weitere Projekte auf den Weg gebracht worden So gibt es eine Gruppe im Kollegium die sich im Bereich Genderkonzepte weitergebil det hat und auch einen entsprechenden Ansatz mit neunten Klassen erprobt lisierbar Bisher arbeiten die Coaches nach eigener Orga nisation ohne eine entsprechende Berücksichtigung im Stundenplan Trotz dieser systemischen Hürde haben die Coaches im Laufe des letzten Schuljahres das Gelernte im mer wieder in der Praxis erprobt Dabei sind viele Ideen für die nächsten Schritte entstanden die sich hauptsächlich mit weiteren Möglichkeiten der Qualifizierung beschäfti gen Neben dem Interesse der Kolleginnen und Kollegen an einem Aufbaukurs soll es auch darum gehen Schülerinnen und Schüler unter dem Motto Schüler coachen Schüler fortzubilden Dies möchten wir in bewährte Angebote von älteren Schüler inne n für jüngere Schüler innen integrie ren wie zum Beispiel die Übermittagsbetreuung oder das Patensystem Außerdem planen wir die Methode des Grup pencoachings stärker zu nutzen um auf effiziente Weise mit ganzen Klassen oder Kleingruppen zu arbeiten Fazit Innerhalb nur eines Jahres konnten wir bei uns an der Schule ein auf viele Schultern verteiltes Coachingange bot implementieren das sowohl die Kommunikation zwi schen Lernenden und Lehrenden als auch das Miteinander im Kollegium gewinnbringend beeinflusst hat Die Idee des kooperativen Lernens die bei der Unterrichtsgestaltung 2 Beteiligung Literatur Krapp Andreas Weidenmann Bernd Hrsg 2006 Pädagogische Psychologie Weinheim Basel Beltz Verlag

Vorschau Unsere aktuellen GEFAKO-Flaschenpost Angebote Seite 40
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.