30 etc Handlungsbedarf kann es sowohl im unteren wie im oberen Leistungsbereich sowie bei negativen und positiven Auffälligkeiten etc geben Die Vorlage des Förderplanbo gens für die Jahrgänge 5 und 6 befinden sich im Anhang die ses Artikels Abb 2 3 und 4 Der auf der Vorderseite ausgefüllte Beobachtungsbogen muss vor den Herbstferien an die Klassenleitung zurückge geben werden damit er auf der Förderplankonferenz päd Tag nach den Herbstferien als Gesprächsgrundlage für die weitere Förderplanung zur Verfügung steht Förderplankonferenz Jg 7 9 zeitlich Oktober pädagogischer Tag nach den Herbstferien Auf der Grundlage des Beobachtungsbogens und aller wei teren zugänglichen Informationen wird ein in der Klassen konferenz abgestimmter Förderplan erstellt Die konkreten Fördermaßnahmen die Verantwortlichen und der Zeitplan werden auf dem Bogen notiert Information 1 Elternsprechtag zeitlich November Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern werden über die geplanten Fördermaßnahmen informiert Es erfolgen ggf weitere Absprachen Eltern und oder der die jeweili ge Schüler in zeichnen die Maßnahmen auf dem Bogen ab Spätestens beim Termin des Elternsprechtages werden die Eltern informiert und entsprechende Verantwortlichkeiten abgesprochen Die Förderplanung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 geschieht auf den Erprobungsstufenkonferenzen Die verabredeten Fördermaßnahmen sind Grundlage für den Elternsprechtag und die Lern und Förderempfehlungen am Ende des 1 Schulhalbjahres Schüler innensprechtag zeitlich Januar Februar Am Tag der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse wird für die Sekundarstufe I der Unterricht aufgehoben Die Klassenlei tungen vereinbaren mit den Schülerinnen und Schülern ihrer Klasse einen individuellen Termin Fachlehrkräfte stehen für eine fachliche Rückmeldung zur Verfügung Es wird eine erste Bilanz der Fördermaßnahmen gezogen ggf Anpassun gen vereinbart und das Zeugnis übergeben Das Gespräch und die vereinbarten Absprachen werden auf dem Bogen dokumentiert 2 Elternsprechtag zeitlich April Mai Auf dem zweiten Elternsprechtag im Schuljahr wird erneut eine Bilanz der Fördermaßnahmen gezogen und diese ggf nochmals angepasst Eine Auswertung der Fördermaßnahmen nehmen in den Jahr gangsstufen 7 9 die Klassenleitungen nach Rücksprache mit den Fachlehrkräften oder anderen Ansprechpartner inne n vor Für die Jahrgangsstufe 5 und 6 geschieht dies auf den Erprobungsstufenkonferenzen Weitere Förderelemente In einem dritten Schritt wurden den jeweiligen Förderele menten weitere Maßnahmen hinzugefügt Förderplanung In den Fächern der Fächergruppe I Deutsch Mathematik erste und zweite Fremdsprache werden im ersten Quartal des Schuljahres Online Diagnosen durchgeführt die zu gleich individuell angepasstes Fördermaterial zur Verfügung stellen Diese Online Diagnosen kostenpflichtige wie kos tenfreie Angebote sind eine erste fachliche Bestandsauf nahme und zeigen früh mögliche fachliche Schwächen und Stärken auf Einrichtung von Fördermodulen Beobachtbar ist dass in den Jahrgangsstufen und Fächern hier bezogen auf die Fächer der Fächergruppe I immer wieder vergleichbare fachliche Defizite z B grammati kalische Strukturen mathematische Grundlagen etc auftauchen Insofern werden ab dem zweiten Quartal des Schuljahres in sechswöchigen Fördermodulen doppelstün dig in den Fächern jahrgangsübergreifend Grunddefizite aufgearbeitet Durch die zeitliche Begrenzung können die Schülerinnen und Schüler im Laufe des Schuljahres mehrere Fördermodule besuchen Sofern es die personelle Situation zulässt werden auch Fördermodule für die leistungsstarken Schülerinnen und Schüler angeboten 1 Leitbild

Vorschau Unsere aktuellen GEFAKO-Flaschenpost Angebote Seite 30
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.