13 Wer meint dass schulintern organisierte individuelle För derung weniger Kooperation verlangt ist voreilig Erinnert sei an den vorherigen Prozessschritt Streben Sie ein inte griertes schulintern verantwortetes Modell individueller Förderung an gelingt die Sicherung von gleichbleibender und hoher Qualität nur durch Austausch zwischen den Fach schaften den Jahrgangsstufenteams der Projektgruppe und weiteren Gremien wie beispielsweise der Lehrerkonferenz Ist Ihr schulinternes Modell eher ausgelagert muss dafür Sorge getragen werden dass nicht nur die Angebote der individuellen Förderung zuverlässig in gleichbleibend hoher Qualität stattfinden Auch ein effizienter zuverlässiger und wechselseitiger Informationsfluss muss zwischen Fördermaß das Fortbildungskonzept stimmig und das Ziel der Schulent wicklung klar ist fällt die Suche nach geeigneten Expertin nen und Experten für die Fortbildung weniger erratisch aus als es zuweilen den Eindruck erweckt 4 Kooperation Denken Sie sich ein kartesisches Koordi natensystem zum Thema individuelle För derung Abb 2 Die Ordinatenachse verläuft von Indivi duelle Förderung ist grundsätzlich in den Fachunterricht integriert zu Individuelle Förderung ist grundsätzlich vom Fachunterricht ausgelagert Die Abszis senachse erstreckt sich zwischen Individuelle Förderung ver antworten externe Personen und Individuelle Förderung verantworten schulinterne Personen Die Position an dem Ihr Schulentwicklungsprojekt in diesem Koordinatensystem verortet werden kann bestimmt die Formen der Koope rationen Viertens ist es nicht nur eine Frage des guten Stils alle zu berücksichtigen die von der angestrebten individuel len Förderung betroffen sind Es ist auch eine kostbare Gelegenheit die Identifikation mit der Schule vor Ort bei allen zu erhöhen 3 Qualifizierung Bei der Betrachtung konkreter Schulent wicklungsprozesse lässt sich eine ungün stige Tendenz nicht verkennen Formal strukturelle Aspekte spielen bei Schulent wicklungsvorhaben allzu oft eine größere Rolle als inhaltlich konzeptionelle Aspek te Es soll hier nicht in Abrede gestellt werden dass indi viduelle Förderung nach raum zeitlichen Ressourcen Be treuungslösungen Materialien und vielem mehr verlangt Mindestens ebenso bedeutsam ist aber auch die inhaltliche Qualifizierung im Hinblick auf das mit dem Projekt verbun dene Ziel Aus welcher Rolle heraus beispielsweise agieren die einge setzten Lehrerinnen und Lehrer pädagogischen Mitarbeite rinnen und Mitarbeiter oder Schülerinnen und Schüler Die kurze Vergegenwärtigung einiger im Förder Forder Diskurs gängiger Begrifflichkeiten mit dem Bestimmungswort Lern illustriert die Herausforderung Da existieren Lerncoa ches Lerntutoren Lernbegleiter Lernhelfer Lern familienmitglieder Lernpaten usw Hinter jeder dieser Rollen verbergen sich ganz unterschiedliche Konzeptionen Haltungen Fähigkeiten und Fertigkeiten für deren Durch dringung und Umsetzung eine Qualifizierung notwendig ist Neben den offensichtlichen Fragen Wer kann weiterbilden Verfügen wir über die finanziellen Mittel Wann und wie oft findet die Fortbildung statt sollten frühzeitig auch Fra gen zur Nachhaltigkeit beantwortet werden Wie lässt sich ein substanzieller Wissenstransfer von den wenigen Teilneh mern und Teilnehmerinnen der Fortbildung in die Breite der Schulgemeinschaft tragen Wie kann Motivation zur Fortbil dung aufgebaut und erhalten werden Welche Möglichkeiten bestehen mittelfristig aus dem System heraus fortzubilden Wie kann die gewonnene Kompetenz langfristig an der Schule gehalten bedarfsgerecht modifiziert und bestenfalls opti miert werden Diese Fragen dürfen auch als Empfehlung für ein Fortbil dungskonzept gelesen werden Hierbei ist nicht an einen weiteren Ordner im Lehrerzimmer gedacht Bedeutsamer ist ein transparenter Fort und Weiterbildungsplan der das Gesamtkollegium in den Blick und die Pflicht nimmt Der Plan muss neben tagesaktuellen Entwicklungen auch strategische Leitlinien aufweisen letztere Forderung wird leider viel zu selten erfüllt Und dies nur nebenbei Wenn Abb 2 Koordinatensystem zur individuellen Förderung Individuelle Förderung verantworten externe Personen Individuelle Förderung verantworten schulinterne Personen Individuelle Förderung ist grundsätzlich in den Fachunterricht integriert Individuelle Förderung ist grundsätzlich vom Fachunterricht ausgelagert z B Nachhilfe durch einen privaten Anbieter z B Lernzeiten im Fachunterricht I L B Q E K I L B Q E K

Vorschau Unsere aktuellen GEFAKO-Flaschenpost Angebote Seite 13
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.